26 Mai

Arkadi Zenzipér, Leonid Gorokhov und das Brucknerhaus Ensemble

 Arkadi Zenzipér traf mit Leonid Gorokhov Anfang des Monats auf das Brucknerhaus Ensemble in Linz . Das Programm bot neben Wolfgang Amadeus Mozarts Klavierquartett g-moll KV 478, Mahlers Klavierquartett a-moll sowie Dvoraks Klavierquintett Nr. 2 A-Dur op. 81 . Als “eingespielte Interpreten” bezeichnet der Kritiker Michael Wruss in seiner Rezension die Musiker, die nach dem Konzert einen herzlichen Gruß an die Schubertiaden-Freunde senden: