21 Jul

Kunstausstellung

Harmonie und Kontrapunkt

Wie im vergangenen Jahr bereits begonnen, werden auch diesjährig wieder fünf ortsansässige Malerinnen und Maler mit einer gemeinsamen Ausstellung ihrer Arbeiten die Konzerte begleiten und den Besuchern, Gästen wie Einheimischen, einen erweiterten künstlerischen Rahmen anbieten: “Kunst ist dazu da, den Staub des Alltags von der Seele zu waschen.”

Unter dem Titel „Der Klang der Bilder – Harmonie und Kontrapunkt – 5 Schnackenburger Positionen in der Malerei“ treten Linde Daum, Monika Hofmann, Anita Stang, Gerd Nipp und Andreas Marquardt mit ihren ganz unterschiedlich eigenständigen Arbeiten in Beziehung zum musikalischen Spiel, zu Stadt und Landschaft des Festivalortes und zur Metaphysik des künstlerischen Schaffens überhaupt.

Aktuell hinzugewonnen werden konnte weiterer Ausstellungsraum, so dass die teilweise großformatigen Bilder jeweils von 17.00 Uhr bis zum täglichen Konzertbeginn in der Grabenstraße Nr. 16, Kirchstraße Nr. 4 (Pfarrgarten), der Elbstraße Nr. 5 und Nr. 7, sowie während der Konzerte auch in der Kirche, und am So., dem 16.09.2018, nach dem musikalischen Gottesdienst, an allen Ausstellungsorten angesehen werden können.

Die Vernissage ist am Donnerstag, den 13.09.2018, um 16.00 Uhr, in der Elbstraße Nr. 5.

Eine herzliche Einladung!