03 Sep

Konzertreihe “Wandlungen” in Sonderkonzert

Ab diesem Jahr möchten wir mit der Reihe “Wandlungen” besondere und herausragende ehemalige Studierende aus der Meisterklasse des künstlerischen Leiters Prof. Arkadi Zenzipér vorstellen.

In diesem Jahr stellen wir Ihnen Ho Jeong Lee mit einem virtuosen Programm bei einer Soirée am Samstag, 15.09.18, 16 Uhr in der St. Nicolai Kirche vor. Begleitet wird das Programm von einem Gespräch mit Arkadi Zenzipér, Ho Jeong Lee und Laura Zenziper.

Die in Südkorea geborene Ho Jeong Lee studierte bei Prof. Jean-Efflam Bavouzet und Prof. Anatol Ugorski an der Hochschule für Musik Detmold und in der Meisterklasse bei Prof. Arkadi Zenziper an der Hochschule für Musik Dresden. 2008 spielte sie sämtliche Sonaten Beethovens in einem Jahr in 8 Konzerten, danach wurde sie zu renommierten Festivals eingeladen, darunter das Piano Festival in Paris, Festival International de Piano de La Roque d’Antheron, Lille Piano Festival, Festival Nimes und die Kasseler Musiktage. Sie trat mehrmals als Solistin mit dem Orchester der Hochschule Dresden, Aue Philharmonie, Deutschen Streicherphilharmonie, NWD-Orchester, Elbland Philharmonie u.a. auf.

Ho Jeong Lee gewann den ersten Preis beim internationalen Vietri sul Mare- Amalfi Coast  Klavierwettbewerb, den ersten Preis des DAAD, den ersten Preis bei der Kammermusik des Moritzburgfestivals sowie Preise beim Kammermusikwettbewerb der GFF und dem internationalen Antonio Napolitano International Wettbewerb.

Im Jahr 2017 hat sie beim International Telekom Beethoven Wettbewerb Bonn den 3. Preis gewonnen.

In der Reihe “Wandlungen”: Ho Jeong Lee